VPD ist das neue Lifestyleportal für Dortmund aus dem Hause RadoArt-Media. Schluss mit Langeweile in unserer Stadt. Hier findest Du Party , News, Kneipen, Events. Zudem stellen sich hier die Top Locations in Dortmund vor. Volle-Pulle-Dortmund das ultimative Stadtportal für jung und alt. Sei jetzt live dabei.

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

Veranstaltungskalender

<<  Dezember 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314
18
27
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.
+++ Wir wünschen all unseren Lesern, Gästen, Kunden und Veranstaltern die mit uns dieses Jahr erfolgreich zusammengearbeitet haben, eine schöne Vorweihnachtszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und gesundes 2018 +++ Tierheim Dortmund stoppt Vermittlung in der Vorweihnachtswoche +++ Appasionata am 09.12.2017 in der Westfalenhalle +++ Sunrise Avenue kommt am 10.03.2018 in die Dortmunder Westfalenhalle +++

Im Jahre 2006 wurde das Museum auf dem Gelände der Dortmunder Actien Brauerei, im Norden der Stadt mit neuer Konzeption wieder eröffnet. Das Museum ist im historischen Maschinenhaus von 1912 und in einer angrenzenden Maschinenhalle von 1968 untergebracht. Das Maschinenhaus und das benachbarte Sudhaus wurden nach den Plänen des Architekten Emil Moog errichtet.

Foto: Bettina Südmeyer / RadoArt-Media

 

Wir hatten nach Anfrage an den Kurator Dr. Heinrich Tappe die Erlaubnis bekommen für Euch einen Eindruck des Museums einzufangen und auf Bildern festzuhalten. Wer kennt den Slogan nicht „Dortmund Europas Bierstadt Nr. 1“ Ja lange ist es her, aber das Bier, der Stahl und die Zechen haben Dortmund berühmt gemacht. Wir haben also unsere Kameras eingepackt und sind in die Steigerstr. gefahren und haben dort den Eingang aufgesucht. Der Rundgang beginnt im historischen Maschinenhaus, das als ehemalige Energiezentrale der Brauerei eine Dampf- und Kältemaschine sowie einen Stromgenerator präsentiert. Weitere Einheiten der Ausstellung sind unter anderem der Bierkonsum - dargestellt durch eine Gaststätteneinrichtung aus den 1930er Jahren - die Bierwerbung, die Flaschen- und Fassabfüllung, der Export und der Transport. Letzterer wird präsentiert durch einen Krupp-Lastkraftwagen von 1922. Im Untergeschoss schließen sich dann die Einheiten zur eigentlichen Produktion an, beginnend mit den Rohstoffen bis hin zum Lagerkeller und zur Abfüllung. Den Abschluss bildet eine Einheit zur vorindustriellen und mittelalterlichen Braugeschichte.

Foto: Andreas Radosewic / RadoArt-Media

Die gute Seele des Museums ist der ehemalige Mitarbeiter Horst Duffe. Der inzwischen 80 jährige Pensionär nahm unseren Fotografen direkt an die Hand und zeigte mit sehr viel Stolz und einem glänzen in den Augen, was er alles erlebt hat. So ist er mit dem DAB Truck sehr weit in der Welt rumgekommen. Amerika war nur eine Station davon. Horst Duffe war wie man es heute nennt, ein Markenbotschafter der Extraklasse und hat der Dortmunder Brauerei im Ausland einen hohen Stellenwert verschafft. Seinen Erzählungen zu lauschen ist ein Erlebnis und sehr interessant. Jeder Gast wurde angesprochen und es wurde erklärt woher die Gläser stammen, die in den Vitrinen ausgestellt sind. Jede einzelne Herkunft wusste Horst Duffe. Auch ein Glas aus Nizza fand seinen Platz in der Vitrine. Duffe dazu: Dort war ich mit meiner Frau im Urlaub und nun ist es hier. Horst Duffe hat alles über seinen Arbeitgeber und sich gesammelt und stellt es nun den Besuchern persönlich vor. Und jedes Teil hat eine Geschichte. Diese aus dem Mund dieses netten Herren zu hören macht Jung und Alt Spaß und jeder hört gebannt zu. Zwischendurch fragte Herr Duffe unseren Fotografen, ob die Redakteurin denn einen Mann hätte oder ob er noch Chancen hätte bei ihr. Ein Schmunzeln ging über unser Gesicht. Ein wirklich sehr toller Mensch und wir hoffen, dass er noch sehr lange seine Erlebnisse und seine Geschichten den Menschen mitteilt.

Foto: Bettina Südmeyer / RadoArt-Media

 

Wir Bedanken uns ganz herzlich das wir so nett aufgenommen worden sind. Bei Kurator Dr. Heinrich Tappe

Den Mitarbeitern des Brauereimusums

und natürlich gilt unserer besonderer Dank an Herrn Horst Duffe

 

Unsere Fotostrecke findet Sie hier

 

Brauerei-Museum
Steigerstraße 16
44145 Dortmund
Tel.: (0231) 8400200
E-Mail: brauereimuseum-dortmund(at)radeberger-gruppe.de

Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch, Freitag, Sonntag 10:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag 10:00 bis 20:00 Uhr
Samstag 12:00 bis 17:00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene 2,50 Euro
Ermäßigt 1,25 Euro
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

 

Fotos: Andreas Radosewic und Bettina Südmeyer / RadoArt-Media

Text: Andreas Radosewic


 

    

 

 

Copyright 2016 by www.RadoArt-Media.de

Alle Fotos und Inhalte sind Urheberrechtlich geschützt

Zum Seitenanfang